Zugsübungen „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“

20211006_Zugsuebung_VU_eingekl_Person_StartAm Mittwoch, den 06. und Donnerstag, den 14. Oktober 2021 fanden die beiden Zugsübungen zum Thema „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ statt. Folgendes Szenario wurde dazu fingiert: Ein Traktor mit Frontlader kollidierte mit einem Pkw und schob diesen gegen eine Hausmauer. 




Dadurch riss einerseits ein Hydraulikschlauch des Traktors, wodurch Öl austrat, andererseits wurde der Pkw-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Damit der Frontlader aufgrund des Ölverlustes nicht nachgibt, wurde dieser vor Beginn der Menschenrettung gesichert. Danach konnte mittels hydraulischem Rettungsgerät ein Zugang zur verunfallten Person hergestellt werden. Der Verunfallte war zwar nicht ansprechbar, befand sich jedoch in keinem kritischen Zustand, wodurch die Rettung schonend und ohne Zeitdruck unter ständiger Betreuung durchgeführt werden konnte. Als Abschluss folgte noch eine kurze Übungsnachbesprechung.

 

20211006_Zugsuebung_VU_eingekl_Person_0120211006_Zugsuebung_VU_eingekl_Person_0220211006_Zugsuebung_VU_eingekl_Person_0320211006_Zugsuebung_VU_eingekl_Person_0420211006_Zugsuebung_VU_eingekl_Person_05

 

 

 
Termine

Einteilung der Bereitschaftsgruppen

Bereitschaftsgruppen_


Einsätze in NÖ


ZAMG
 

 Unwetterzentrale


Skywarn