Tödlicher Verkehrsunfall auf der B21 in Wöllersdorf

20201009_VU_B21_Woellersdorf_StartAm Freitag, den 09. Oktober 2020 wurde die Feuerwehr Wöllersdorf um 06:43 Uhr zu einem Fahrzeugbrand auf die B21 bei km 7,6 alarmiert. Ein junger Fahrzeuglenker aus dem Bezirk Neunkirchen kam aus derzeit unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Lkw.



Der Lkw begann daraufhin im Bereich des Motors zu brennen, dieser Brand konnte jedoch rasch gelöscht werden. Tragischerweise kam der Pkw-Insasse bei dem Zusammenstoß ums Leben. Um 07:30 wurde die Feuerwehr Markt Piesting mittels Krans und Abschleppanhänger zur Fahrzeugbergung durch die Feuerwehr Wöllersdorf angefordert. Für die Dauer der Aufräum- und Bergearbeiten wurde die B21 im Bereich zwischen den beiden Ortseinfahrten Wöllersdorf gesperrt und eine örtliche Umleitung eingerichtet. Der Pkw wurde gesichert abgestellt, der Lkw von einem Privatunternehmen abtransportiert.

 

Unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen des verstorbenen Unfallopfers.

 

Im Einsatz standen bis 09:05 Uhr bzw. 09:30 Uhr:

Feuerwehr Markt Piesting mit KDTF, VF-Kran, Abschleppanhänger und 4 Mann (2 Mann Reserve im Feuerwehrhaus)
Feuerwehr Wöllersdorf
Feuerwehr Steinabrückl (eingerückt um 07:10 Uhr)
Notarzthubschrauber Christophorus 3
Polizeiinspektion Wöllersdorf mit 1 Fahrzeugen und 2 Beamten


 

 

 
Termine

- keine Termine -

Einteilung der Bereitschaftsgruppen

Bereitschaftsgruppen_


Einsätze in NÖ


ZAMG
 

 Unwetterzentrale


Skywarn