Verkehrsunfall durch Neuschnee

20180207_VU_B21_StartAm Mittwoch, dem 07. Februar 2018 kam es kurz vor 10:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B21 kurz nach der östlichen Ortseinfahrt mit einem beteiligten Fahrzeug. Kurz danach kam es im Folgeverkehr zu einem weiteren Verkehrsunfall mit 2 beteiligten Fahrzeugen. 


Eine in Fahrtrichtung Wiener Neustadt fahrende Lenkerin kam auf der rutschigen Fahrbahn mit ihrem Pkw Fiat ins Schleudern, geriet über die Verkehrsinsel auf die Gegenfahrbahn, prallte dort gegen die Leitschiene und kam anschließend im gegenüberliegenden Straßengraben zu stehen. Ein nachkommender Lenker einer örtlichen Firma sicherte die Unfallstelle ab, alarmierte die Einsatzkräfte und kümmerte sich um die Lenkerin.
Eine nachkommende Lenkerin bremste aufgrund der vor ihr stehenden Fahrzeuge abrupt ab, kam ebenfalls ins Schleudern, stieß gegen die auf der Verkehrsinsel befindliche Straßenlaterne, touchierte das vor ihr stehende Fahrzeug Peugeot und blieb mit ihrem Fahrzeug Seat ebenfalls, schwer beschädigt im Straßengraben stehen. Die alarmierte Feuerwehr Markt Piesting sicherte die Unfallstelle ab, führte nach der polizeilichen Unfallaufnahmen die Bergung von zwei schwer beschädigten Fahrzeugen durch und stellte diese gesichert ab. Der dritte, touchierte Pkw Peugeot konnte leicht beschädigt seine Fahrt selbstständig fortsetzen. Während der Aufräum- und Bergearbeiten musste der Verkehr wechselweise angehalten werden, es bildete sich in beide Fahrtrichtungen ein leichter Rückstau. Alle beteiligten Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Im Einsatz standen:
Feuerwehr Markt Piesting mit KDTF, RLFA1 und 8 Mann
Polizei Wöllersdorf mit 1 Fahrzeug und 2 Beamten



20180207_VU_B21_0120180207_VU_B21_0220180207_VU_B21_0320180207_VU_B21_0420180207_VU_B21_0520180207_VU_B21_0620180207_VU_B21_07

pic_youtube_link

 
Termine