Wie wird die Feuerwehr Markt Piesting alarmiert?

Veranschaulicht durch eine Grafik des Alarmierungsablaufes und drei erklärenden Alarmierungsvarianten.

 

alarmierung 

Nachdem der Notruf 122 gewählt wurde, meldet sich ein Disponent
der Bezirksalarmzentrale Wiener Neustadt. Dieser alarmiert dann
entsprechend dem Schadensbild die örtlichen Einsatzkräfte.

 

 

swissphone_xli Personenrufempfänger (Pager)
Generell werden die Einsatzkräfte über den Pager alarmiert. Nach dem Alarmton
folgt eine Sprechdurchsage, z.B. "HIER FLORIAN WIENER NEUSTADT,
BRANDEINSATZ FÜR DIE FEUERWEHR MARKT PIESTING, PKW-BRAND
IM GEWERBEPARK, ENDE!" Für diese Art der Alarmierung stehen 20 Geräte der Analog-Pager und 36 Geräte der Digital-Pager zur Verfügung.
chronik_ausruestung_digitalpager
handy SMS
Zusätzlich zum sog. Pager-Alarm erhält jedes aktive Feuerwehmitglied eine Flash-SMS
mit der Textnachricht "FEUERWEHR-EINSATZ!!"
sirene Sirene
Nur bei Großschadensereignissen (z.B. Unwetter), größeren Brandeinsätzen oder bei
Einsätzen mit Menschenrettung wird zusätzlich Sirenenalarm ausgelöst.
 
Termine

- keine Termine -